Donnerstag, Juli 20, 2006

Termin auf unserem Grundstück ...

Am Mittwoch haben wir den Termin mit unserem Bauleiter auf dem Grundstück gehabt. Es wurden alle grundstücksspezifischen Dinge besprochen, wie z.B. die Höhenfestlegung der Sohle und die Baustellenzufahrt über den schon fertig gestellten Privatweg usw. Der Privatweg besteht aus einem wasserdurchlässigen Pflaster mit Splittfugen, das die Versickerung von Niederschlägen ermöglicht. Damit das auch so bleibt, soll der Weg irgendwie vor Verschmutzungen geschützt werden. Herr Bauleiter klärt.
Wir lassen uns mal überraschen!
In der nächsten Woche soll es dann richtig losgehen. Leider gibt es nach der Fertigstellung der Sohle bei Viebrock erstmal die obligatorische 3-Wochen-Sommerpause der Maurer. Infolgedessen kann mit den Maurerarbeiten erst Ende August begonnen werden. Wir haben es ja schon vermutet! Somit wird der voraussichtliche Einzugstermin sich auf Ende November verschieben. Viebrock garantiert ja die Fertigstellung des Hauses innerhalb von 3 Monaten (Nach Beginn der Maurerarbeiten) ;-)
Nächste Woche gibt es dann vielleicht auch mal wieder Fotos...

Kommentare:

Walter hat gesagt…

Wir werden bei euch mitlesen .... und wünschen jetzt auf jeden Fall schon mal viel Erfolg und Freude auf dem weiteren Weg zum Eigenheim!

angela merkel hat gesagt…

es geht voran!! und wenn erstmal die sohle gegossen ist, könnt ihr ja schonmal da probezelten, um das richtige uetersen-feeling zu bekommen.
wird der viebrock-wein nach fertiger sohle geköpft ode haltet ihr durch bis zum lauschigen kaminabend...? :-)
liebe grüße, nadine

Nicola hat gesagt…

Liebe Frau Merkel,
wir sind natürlich diszipliniert und werden uns bis zum ersten Kaminabend gedulden. Sollte dann ja nicht mehr allzu lange dauern...

Sven hat gesagt…

Hoffentlich geht der Wein während des Umzugs nicht verloren.

Mutz hat gesagt…

Hoffentlich ist es nicht zu heiß und die Sohle trocknet zu schnell und reißt. Kauft Euch schon mal einen Sprengapperat ( für Wasser) um die Sohle damit feucht zu halten.
Aber auf alle Fälle geht es vorwärts.
Liebe Grüße, Mutz