Donnerstag, Dezember 14, 2006

Parkett




Am Dienstag mussten wir ganz früh aus den Federn und schon um sieben Uhr beim Haus sein, da das Parkett verlegt werden sollte. Bereits am Sonnabend zuvor erfolgte die Feuchtigkeitsmessung im Boden, die zwar grenzwertig, aber scheinbar noch in Ordnung gewesen ist.
Wir staunten nicht schlecht, wie schnell der Parkettverleger voran kam. Als wir um 16 Uhr die "Baustelle" verließen, war er schon fast fertig. Dabei hatte er die Arbeit zunächst auf drei Tage geschätzt. Nicht schlecht. Trotz des hohen Tempos hat er sehr ordentlich gearbeitet und mit dem Ergebnis sind wir sehr zufrieden.

Keine Kommentare: